« Vers le blog

Hausputz in Coronazeiten

Was macht man in Corona- und Homeoffice-Zeiten?
Zumal ich auf einmal 2 Stunden mehr Zeit am Tag zur persönlichen Verfügung habe. Was damit anfangen? Sport, Buch lesen, spazieren gehen, kochen … und Hausputz, aufräumen und Ordnung schaffen.
Was sich so alles angesammelt hat … und doch noch viel zu gut ist, um es wegzuwerfen: Sachen, die zu klein geworden sind, Bücher, die ich nochmal lesen werde, Computerspiele, die ihren Reiz verloren haben, Deko, die ich mal schön fand, Schuhe, die drücken, ein Topf, der auf Induktion nicht funktioniert …
Also alles zusammengepackt, in’s Auto verladen und zur Brocki gebracht. Schluss mit einfach wegwerfen, ich denke, jemand kann es gebrauchen und freut sich über ein Schnäppchen.
Kreislaufwirtschaft in praktischer Anwendung … denn auch ich habe wieder etwas gefunden und mit nach Hause gebracht.